Trier: Ab heute Mittag örtlich erneut teils kräftige Gewitter, lokal eng begrenzt mit Starkregen. Punktuell unwetterartige Entwicklungen möglich.

Heute Vormittag örtlich noch neblig, sonst meist heiter bis wolkig und niederschlagsfrei.

Heute Vormittag örtlich noch neblig, sonst meist heiter bis wolkig und niederschlagsfrei. Im weiteren Tagesverlauf dann wolkiger und auflebende Schauer- und Gewittertätigkeit, lokal eng begrenzt mit Starkregen, kleinem Hagel und Sturmböen. Unwetterartige Entwicklungen aufgrund von punktuell heftigem Starkregen nicht ausgeschlossen. Gebietsweise aber auch den ganzen Tag über trocken. Anstieg der Temperatur je nach Sonnenschein auf 24 bis 28, im höheren Bergland auf Werte um 22 Grad. Schwacher bis mäßiger Wind aus Süd bis Südwest, in Gewitternähe teilweise Sturmböen. In der Nacht zum Montag Wetterberuhigung und bei auflockernder Bewölkung zunehmend niederschlagsfrei. Örtlich Nebelfelder. Tiefsttemperatur um 15, im Bergland um 13 Grad.

Am Montagmorgen wolkig mit Aufheiterungen und meist niederschlagsfrei. Im Tagesverlauf bei dann wechselnder Bewölkung örtlich wieder Schauer und Gewitter, lokal mit Starkregen, abends nachlassend. Nachmittagstemperatur je nach Sonnenschein 23 bis 26 Grad, im höheren Bergland um 21 Grad. Schwacher bis mäßiger, in Gewitternähe teils stürmisch auffrischender Südwestwind. In der Nacht zum Dienstag teils wolkig, teils klar und rasch abklingende Schauer und Gewitter. Danach niederschlagsfrei. Örtlich flache Nebelfelder. Abkühlung auf 16 bis 13, im Bergland bis 11 Grad.

Quelle: Deutscher Wetterdienst

Alle Regionen in Deutschland
Deutschland | Essen | Emden | Hamburg | Rostock | Hannover | Berlin | Frankfurt | Kassel | Trier | Magdenburg | Dresden | Erfurt | München | Regensburg | Freiburg | Stuttgart |

Logo Niederschlagsradar
(c) Copyright Niederschlagsradar 2008-2021 .119