Trier: In Hochlagen starke, vereinzelt stürmische Böen, zum Morgen abflauend und vereinzelt geringfügiger Regen. Am Donnerstag ruhiges Herbstwetter.

In der Nacht zum Donnerstag zeitweise dichtere Bewölkung, besonders im Nordwesten stellenweise etwas Regen, im Südosten meist trocken.

In der Nacht zum Donnerstag zeitweise dichtere Bewölkung, besonders im Nordwesten stellenweise etwas Regen, im Südosten meist trocken. Tiefsttemperatur zwischen 12 und 9, in Hochlagen der Eifel bis 7 Grad. In Hochlagen noch einzelne starke Böen aus Südwest bis West, sonst im Verlauf nachlassender Wind.

Am Donnerstag im Süden anfangs noch teils stärker bewölkt und örtlich letzte Tropfen möglich. Von Nordwesten Auflockerungen und oft heiter bis sonnig. Dann niederschlagsfrei. Temperaturanstieg auf 16 und 22 Grad mit den höchsten Werten in der Vorderpfalz, in den Hochlagen von Eifel und Westerwald um 15 Grad. Schwacher bis mäßiger Wind aus West bis Nordwest. In der Nacht zu Freitag gering bewölkt oder klar, stellenweise Nebelbildung. Tiefstwerte zwischen 8 und 3 Grad, in der Eifel örtlich bis 0 Grad, lokal Frost in Bodennähe.

Quelle: Deutscher Wetterdienst

Alle Regionen in Deutschland
Deutschland | Essen | Emden | Hamburg | Rostock | Hannover | Berlin | Frankfurt | Kassel | Trier | Magdenburg | Dresden | Erfurt | München | Regensburg | Freiburg | Stuttgart |

Logo Niederschlagsradar
(c) Copyright Niederschlagsradar 2008-2022 .119