Frankfurt: Stellenweise Dauerfrost. In der Nacht zum Dienstag aufkommender Schneefall, örtlich auch Glatteis.

Heute Abend im Süden und Osten gering bewölkt oder klar, von Nordwesten Bewölkungsverdichtung.

Heute Abend im Süden und Osten gering bewölkt oder klar, von Nordwesten Bewölkungsverdichtung. Weitgehend niederschlagsfrei. Temperatur zwischen -4 und -1 Grad im höheren Bergland und 0 bis +2 Grad in tiefen Lagen. Schwacher bis mäßiger Wind aus Süd bis Südwest. In der Nacht zum Dienstag von Nordwesten aufkommende starke Bewölkung und einsetzender Niederschlag, vielfach als Schnee, teils auch als gefrierender Regen. Meist 1 bis 5 cm, in Staulagen bis 10 cm Neuschnee. Tiefsttemperatur zwischen -1 und -4 Grad. Verbreitet Glätte durch Schnee oder Glatteis. Im Bergland zeitweise stark böiger Wind von Südwest auf Nordwest drehend.

Am Dienstag stark bewölkt bis bedeckt. Gebietsweise schauerartiger Niederschlag, anfangs meist als Schnee, vereinzelt auch gefrierender Regen, Glättegefahr. Im Tagesverlauf abschwächende Niederschläge und vereinzelt noch leichter Regen, in höheren Lagen Schnee oder gefrierender Regen. Höchsttemperatur 3 bis 6 Grad, in Hochlagen vereinzelt Dauerfrost. Schwacher bis mäßiger Wind, von Südwest auf Nordwest drehend. In der Nacht zum Mittwoch stark bewölkt und anfangs gelegentlich noch Regen, in Hochlagen mit Schnee, später meist niederschlagsfrei. Örtlich Nebel. Tiefsttemperatur 2 bis 0, im höheren Bergland bis -2 Grad. Dort Glätte durch Schnee, teils auch durch gefrierende Nässe.

Quelle: Deutscher Wetterdienst

Alle Regionen in Deutschland
Deutschland | Essen | Emden | Hamburg | Rostock | Hannover | Berlin | Frankfurt | Kassel | Trier | Magdenburg | Dresden | Erfurt | München | Regensburg | Freiburg | Stuttgart |

Logo Niederschlagsradar
(c) Copyright Niederschlagsradar 2008-2020 .119