Freiburg: Etwa ab Mitternacht bis Dienstagvormittag bei leichtem Frost verbreitet Schnee und Glätte, später lediglich noch im Bergland. Dort windig.

Heute Nachmittag im Südosten hochneblig trüb, sonst oft Sonne.

Heute Nachmittag im Südosten hochneblig trüb, sonst oft Sonne. Im weiteren Tagesverlauf nur zögerliche Auflösung des Hochnebels. Dabei im Südosten Temperaturmaxima von -2 bis 0, sonst bis +3 Grad. Schwacher Wind östlicher Richtung, später auf Südwest drehend. In der Nacht zum Dienstag erst klar, von Nordwesten ausbreitend dichte Wolken und einsetzender Schneefall. Glätte! Tiefstwerte 0 bis -6 Grad. Im höheren Bergland starke bis stürmische Böen, exponiert im Schwarzwald vereinzelt Sturmböen aus West.

Am Dienstag bedeckt. In der Früh temporär auch mäßig-starker Schnee und Schneeregen, gegen Mittag nachlassende und nur noch zeitweilige Niederschläge: In den Niederungen als Regen, im Bergland als Schnee. Dort weiterhin Glättegefahr. Temperaturanstieg auf -1 bis +5 Grad. Schwacher Westwind mit frischen Böen. Im höheren Bergland bis zum Mittag starke, exponiert im Schwarzwald vereinzelt stürmische Böen. In der Nacht zum Mittwoch stark bewölkt bis bedeckt mit zeitweiligen Niederschlägen. Dabei im Bergland Glätte durch Schnee, in den Niederungen teils durch überfrierende Nässe. Tiefstwerte +3 Grad im Nordwesten und -3 Grad im Bergland.

Quelle: Deutscher Wetterdienst

Alle Regionen in Deutschland
Deutschland | Essen | Emden | Hamburg | Rostock | Hannover | Berlin | Frankfurt | Kassel | Trier | Magdenburg | Dresden | Erfurt | München | Regensburg | Freiburg | Stuttgart |

Logo Niederschlagsradar
(c) Copyright Niederschlagsradar 2008-2020 .119