Dresden: Gebietsweise Nebel, in der Nacht und in den Morgenstunden teils leichter Frost, örtlich Glätte.

Heute Vormittag im Erzgebirge und Vogtland oberhalb 600 m gebietsweise sonnig, sonst dichter Hochnebel, örtlich leichter Sprühregen, am Mittag und Nachmittag vom Bergland ausgehend vermehrt Auflockerungen.

Heute Vormittag im Erzgebirge und Vogtland oberhalb 600 m gebietsweise sonnig, sonst dichter Hochnebel, örtlich leichter Sprühregen, am Mittag und Nachmittag vom Bergland ausgehend vermehrt Auflockerungen. Höchsttemperaturen 6 bis 12 Grad. Schwacher Wind. In der Nacht zum Dienstag zunächst gebietsweise aufklarend, später erneut vielerorts Ausbreitung von Nebel und Hochnebel, teils mit Sichtweiten unter 150 m. Temperaturrückgang auf 3 bis -4 Grad. Schwachwindig.

Am Dienstag nach Auflösung von Nebel und Hochnebel zunehmend sonnig. Höchstwerte zwischen 11 und 14, im Bergland zwischen 9 und 11 Grad. Schwacher Wind. In der Nacht zum Mittwoch zunächst überwiegend klar, im Verlauf gebietsweise Ausbreitung von Nebel und Hochnebel. Tiefstwerte zwischen 2 und -2 Grad. Schwachwindig.

Quelle: Deutscher Wetterdienst

Alle Regionen in Deutschland
Deutschland | Essen | Emden | Hamburg | Rostock | Hannover | Berlin | Frankfurt | Kassel | Trier | Magdenburg | Dresden | Erfurt | München | Regensburg | Freiburg | Stuttgart |

Logo Niederschlagsradar
(c) Copyright Niederschlagsradar 2008-2021 .119