In Nordseenähe noch Nebel.

In Nordseenähe noch Nebel. Kommende Nacht in der Mitte gebietsweise, im Süden verbreitet leichter Frost. Gebietsweise erneut Nebel.

Heute im Norden und Osten zunächst noch teils zäher Nebel oder Hochnebel, im Nachmittagsverlauf zunehmende Aufheiterungen, trocken. Im Nordseeumfeld kaum Auflockerungen. Sonst nach Auflösung örtlicher Nebel- oder Hochnebelfelder viel Sonne. Höchstwerte zwischen 6 Grad im Norden und Nordosten und 14 Grad am Oberrhein, an der See und im Bergland kühler. Schwacher bis mäßiger Wind aus überwiegend östlichen Richtungen, im Nordosten aus Nordwest.In der Nacht zum Dienstag vor allem im Norden und Nordosten teils wolkig oder neblig-trüb. Sonst vielerorts klar oder gering bewölkt und nur stellenweise Nebel, besonders in Flussniederungen und Tallagen. Tiefstwerte +3 im Norden und -5 Grad im Süden.

Am Dienstag im Norden, besonders im Küstenumfeld, gebietsweise hochnebelartige Bewölkung, im Tagesverlauf teils auflockernd. Ansonsten nach Nebelauflösung verbreitet sonnig. Unter Hochnebel Höchstwerte von 4 bis 10 Grad, sonst 11 bis 15, im Westen bis 17 Grad. Meist nur schwacher Wind aus östlichen Richtungen.In der Nacht zum Mittwoch im Norden Ausbreitung des Hochnebels. In der Mitte und im Süden teils klar, im Laufe der Nacht in Flussniederungen und Tallagen stellenweise Nebel. Temperaturrückgang auf +4 an der See und am Niederrhein, bis -5 Grad im Süden.

Quelle: Deutscher Wetterdienst

Alle Regionen in Deutschland
Deutschland | Essen | Emden | Hamburg | Rostock | Hannover | Berlin | Frankfurt | Kassel | Trier | Magdenburg | Dresden | Erfurt | München | Regensburg | Freiburg | Stuttgart |

Logo Niederschlagsradar
(c) Copyright Niederschlagsradar 2008-2021 .119