In der Nacht zum Donnerstag im Norden windig, an der See stürmisch.

In der Nacht zum Donnerstag im Norden windig, an der See stürmisch. Im Süden teils Nebel. Am Donnerstag erneut sehr mild und im Norden windig.

In der Nacht zum Donnerstag von Nordwesten bis zur Mitte vorübergehend Durchzug dichter Wolken und stellenweise etwas Regen. Dahinter wieder auflockernde Bewölkung und meist trocken. Im Süden und Südosten gering bewölkt oder klar und trocken, örtlich Nebel. Tiefstwerte zwischen 12 Grad im Norden und bis zu 5 Grad im Bergland Süddeutschlands. An der See um 14 Grad. Im Norden weiter windig, an Nord- und Ostsee teils stürmische Böen.

Am Donnerstag vielfach heiter, zwischen Main und Donau sowie anfangs auch noch in Sachsen gebietsweise wolkig bis stark bewölkt, vereinzelt ein paar Tropfen Regen. Auch an der Küste einzelne schwache Schauer, ansonsten trocken. Temperaturanstieg auf 16 Grad an der Nordsee und bis 23 Grad am Chiemsee. Im Süden schwachwindig, sonst mäßiger, im Norden auch frischer Südwest- bis Westwind, im Küstenbereich mitunter stürmische Böen.In der Nacht zum Freitag meist klar oder gering bewölkt, im Süden mitunter wolkig. Über der Mitte und dem Süden im Verlauf regional Nebelbildung. Temperaturrückgang in Küstennähe auf Werte um 11 Grad, sonst auf 9 bis 0 Grad, am kühlsten dabei in der Mitte.

Quelle: Deutscher Wetterdienst

Alle Regionen in Deutschland
Deutschland | Essen | Emden | Hamburg | Rostock | Hannover | Berlin | Frankfurt | Kassel | Trier | Magdenburg | Dresden | Erfurt | München | Regensburg | Freiburg | Stuttgart |

Logo Niederschlagsradar
(c) Copyright Niederschlagsradar 2008-2022 .119