In der Nacht zum Sonntag gebietsweise etwas Regen, im Süden klar.

In der Nacht zum Sonntag gebietsweise etwas Regen, im Süden klar. Tagsüber im Süden teils sonnig, im Nordwesten bedeckt und mitunter Regen. Verbreitet windig.

In der Nacht zum Sonntag im Süden wolkig, südlich der Donau auch klar, niederschlagsfrei. Im großen Rest des Landes stark bewölkt oder bedeckt und gebietsweise etwas Regen. Temperaturrückgang auf 18 bis 10 Grad. An den Küsten starke Böen aus Südwesten.

Am Sonntag in Alpennähe, im Alpenvorland sowie im südlichen Baden-Württemberg nur wenige Wolken. Ansonsten im Süden nach wolkenverhangenem Start zunehmend Auflockerungen und meist trocken. In der Nordwesthälfte häufig wolkig bis bedeckt, zeit- und gebietsweise leichter Regen. Höchstwerte im Westen und Norden 20 bis 25 Grad, sonst 25 bis 30 Grad. Mäßiger bis frischer, in der Mitte und im Norden stark böiger Südwest- bis Westwind mit stürmischen Böen oder Sturmböen an der Küste und auf exponierten Bergen.In der Nacht zum Montag vom Norden bis in die südliche Mitte gebietsweise stark bewölkt und zeitweise Regen, an der Nordsee später einzelne Gewitter nicht ausgeschlossen. Nach Süden zu meist trocken und teils klar. Tiefstwerte 18 bis 10 Grad. An der Küste weiterhin frischer westlicher Wind mit steifen bis stürmischen Böen.

Quelle: Deutscher Wetterdienst

Alle Regionen in Deutschland
Deutschland | Essen | Emden | Hamburg | Rostock | Hannover | Berlin | Frankfurt | Kassel | Trier | Magdenburg | Dresden | Erfurt | München | Regensburg | Freiburg | Stuttgart |

Logo Niederschlagsradar
(c) Copyright Niederschlagsradar 2008-2020 .119