Im Südosten einzelne Gewitter.

Im Südosten einzelne Gewitter. Kommende Nacht im Hochschwarzwald stürmische Böen oder Sturmböen nicht ausgeschlossen.

Heute Abend im Süden und Südosten wechselnd, teils auch stark bewölkt und zeitweise etwas Regen. Nachlassende Gewitter- und Schaueraktivität. Sonst meist heiter. Schwacher bis mäßiger Nordwind.In der Nacht zum Freitag in Südostbayern und Sachsen teilweise noch stärker bewölkt mit Schauern. Sonst vielfach gering bewölkt oder klar. Tiefstwerte 10 Grad an den Küsten und 1 Grad im Bergland sowie in Teilen Norddeutschlands. In ungünstigen Lagen leichter Frost in Bodennähe.

Am Freitag im Osten und Südosten wechselnd, an den Alpen und am Erzgebirge auch stark bewölkt und vereinzelt Regenschauer. Sonst abgesehen von einzelnen Quellungen über dem Bergland heiter bis sonnig und trocken. Höchstwerte in der Osthälfte 15 bis 21 Grad. Sonst 18 bis 24 Grad mit den höchsten Werten in NRW. Schwacher bis mäßiger Nordostwind. In Hochlagen des Schwarzwalds Sturmböen. In der Nacht zum Samstag an den Alpen und am Erzgebirge teils noch dichter bewölkt und im äußersten Südosten auch letzte Tropfen. Sonst meist gering bewölkt oder klar, niederschlagsfrei. Abkühlung auf 11 bis 2 Grad. Bei längerem Aufklaren in ungünstigen Lagen leichter Frost in Bodennähe. Schwachwindig, auf den Schwarzwaldgipfeln noch stürmische Böen aus Ost.

Quelle: Deutscher Wetterdienst

Alle Regionen in Deutschland
Deutschland | Essen | Emden | Hamburg | Rostock | Hannover | Berlin | Frankfurt | Kassel | Trier | Magdenburg | Dresden | Erfurt | München | Regensburg | Freiburg | Stuttgart |

Logo Niederschlagsradar
(c) Copyright Niederschlagsradar 2008-2020 .119