Wechselnd, zeitweise auch stärker bewölkt, im Südosten etwas Regen.

Wechselnd, zeitweise auch stärker bewölkt, im Südosten etwas Regen. Im Nordosten stark böiger Wind.

Heute zeitweise stärker bewölkt. Vor allem vom Südosten bis zur Mitte auch längere Zeit grau, mit etwas Regen vom Bayerischen Wald bis zum Erzgebirge. Im Südwesten, später auch im Nordosten, länger sonnig. Höchstwerte an der See und im Südosten 16 bis 19 Grad, sonst mit Sonne 19 bis 24 Grad. Mäßiger Nord- bis Nordostwind, im Nordosten und im höheren Bergland tagsüber auch stark böig.In der Nacht zum Montag im Südosten noch dichtere Wolken und letzte Tropfen. Sonst vielfach gering bewölkt oder klar. Tiefstwerte 11 bis 4 Grad, in den Ballungszentren im Westen und Südwesten um 12 Grad.

Am Montag im äußersten Südosten in der ersten Tageshälfte noch ein paar dichtere Wolken. Später auch dort, wie im Rest des Landes, viel Sonne. Trocken. Höchstwerte im Südosten und an der See 18 bis 23 Grad, sonst 22 bis 28 Grad, mit den höchsten Werten in den west- und südwestdeutschen Flussniederungen. Schwacher bis mäßiger Ost- bis Nordostwind. In der Nacht zum Dienstag oft gering bewölkt oder klar, später im Nordwesten dünne Wolkenfelder. Temperaturrückgang auf 15 bis 6 Grad, mit den höchsten Werten an Nieder- und Oberrhein.

Quelle: Deutscher Wetterdienst

Alle Regionen in Deutschland
Deutschland | Essen | Emden | Hamburg | Rostock | Hannover | Berlin | Frankfurt | Kassel | Trier | Magdenburg | Dresden | Erfurt | München | Regensburg | Freiburg | Stuttgart |

Logo Niederschlagsradar
(c) Copyright Niederschlagsradar 2008-2020 .119