Rostock: In der Nacht zum Sonnabend stellenweise Nebel. Bei örtlichem Bodenfrost Glätte nicht ausgeschlossen.

In der Nacht zum Freitag ist es zunächst wechselnd bis stark bewölkt.

In der Nacht zum Freitag ist es zunächst wechselnd bis stark bewölkt. Örtlich regnet es leicht. In der zweiten Nachthälfte lockert die Bewölkung vorübergehend auf, ehe sie sich am Morgen wieder verdichtet. Von Südwesten setzt dann Regen ein. Die Temperatur geht auf 8 bis 5 Grad zurück. Der Südwest- bis Südwind weht im Binnenland schwach, an der Ostsee mäßig bis frisch mit einzelnen Windböen.

Heute früh und Vormittag breiten sich von Südwesten dichte Wolken aus, aus denen es zeitweise regnet. Am Nachmittag klingen die Regenfälle ab, allerdings folgen bei weiterhin meist bedecktem Himmel von der See einzelne Schauer nach. Die Temperatur steigt trotzdem nochmals auf recht milde 7 bis 10 Grad. Der Wind weht schwach aus unterschiedlichen Richtungen. In der Nacht zum Sonnabend ziehen die Schauer nach Südosten ab und gebietsweise zeigen sich Wolkenlücken. Dann können sich Dunst und Nebel bilden. Die Tiefstwerte liegen zwischen 4 und 1 Grad. Bei größeren Auflockerungen besteht eine geringe Wahrscheinlichkeit für Frost in Bodennähe und Glätte. Der Wind weht schwach aus Südwest bis Süd.

Quelle: Deutscher Wetterdienst

Alle Regionen in Deutschland
Deutschland | Essen | Emden | Hamburg | Rostock | Hannover | Berlin | Frankfurt | Kassel | Trier | Magdenburg | Dresden | Erfurt | München | Regensburg | Freiburg | Stuttgart |

Logo Niederschlagsradar
(c) Copyright Niederschlagsradar 2008-2017 .119