Munchen: Nachts mäßiger Frost, südlich der Donau örtlich Glätte durch geringfügigen Schneefall, welcher auch am Freitag anhält. Dort gebietsweise Dauerfrost.

Heute Abend ist es im nördlichen Franken klar.

Heute Abend ist es im nördlichen Franken klar. Je weiter man nach Süden kommt, umso mehr Wolken kommen auf. Im südlichen Alpenvorland ist es bedeckt und am Alpennordrand schneit es zeitweise geringfügig. Der Nordostwind weht frisch und bringt in freien Lagen nördlich vom Main, im südlichen Alpenvorland, als böhmischer Wind entlang der östlichen Mittelgebirge und auf den Alpengipfeln starke bis stürmische Böen. In Schwaben kann es bodennah leichtes Schneefegen geben. In der Nacht zum Freitag fallen an den Alpen und im Vorland letzte Flocken. In Franken und in der Oberpfalz klart der Himmel wieder auf. Bei Tiefstwerten zwischen -3 Grad am Bodensee und Inn sowie -9 Grad in manchen Tälern der Mittelgebirge und Alpen tritt örtlich Glätte auf.

Am Freitag strahlt die Sonne im Norden Bayerns von einem meist blauen Himmel. In Schwaben und Oberbayern bis hin zum Bayerwald halten sich noch meist dichte Wolken. Die Höchsttemperatur erreicht -3 Grad im südlichen Schwaben und bis +4 Grad am Untermain und an der unteren Donau. Der mäßige, mitunter frische Nordostwind weht in Böen stark, entlang der östlichen Mittelgebirge auch stürmisch. In der Nacht zum Samstag bleiben über dem südlichen Schwaben und Oberbayern die Wolken erhalten. Abseits davon ist der Himmel oft sternenklar, vor allem in Nordbayern. Die Luft kühlt auf -4 Grad an der Donau und bis -11 Grad am Fichtelgebirge ab.

Quelle: Deutscher Wetterdienst

Alle Regionen in Deutschland
Deutschland | Essen | Emden | Hamburg | Rostock | Hannover | Berlin | Frankfurt | Kassel | Trier | Magdenburg | Dresden | Erfurt | München | Regensburg | Freiburg | Stuttgart |

Logo Niederschlagsradar
(c) Copyright Niederschlagsradar 2008-2018 .119