Hannover: Anfangs nahe der Nordsee Gefahr schwerer Sturmböen, im Bergland anfangs Sturmböen, sonst örtlich stürmische Böen und Windböen, bis Montag abflauender Wind

Heute Mittag wechselnd bewölkt und bis zum frühen Nachmittag rasch durchziehende Schauer oder kurze Gewitter, später bis auf die Küste weitgehend trocken.

Heute Mittag wechselnd bewölkt und bis zum frühen Nachmittag rasch durchziehende Schauer oder kurze Gewitter, später bis auf die Küste weitgehend trocken. Höchstwerte 8 bis 10, im Harz 6 Grad. Tagsüber frischer, an der See starker und auf Südwest drehender Wind, auf den Inseln Sturmböen oder schwere Sturmböen. In der Nacht zum Montag im Nordwestteil wechselnd wolkig und abklingende Schauer, sonst aufklarend. Tiefstwerte 2 bis 5 Grad. An der See anfangs Sturmböen, sonst nachlassender Wind aus Südwest, später süddrehend.

Am Montag viele Wolken und von Süden aufziehender leichter Regen, abends Küste und Elbe erreichend. Höchstwerte 8 bis 11 Grad. Teils mäßiger, an der Küste frischer südwestlicher Wind. In der Nacht zum Dienstag stark bewölkt und in der Nordhälfte zeitweise Regen. Tiefstwerte 4 bis 7 Grad. Schwacher bis mäßiger südlicher Wind.

Quelle: Deutscher Wetterdienst

Alle Regionen in Deutschland
Deutschland | Essen | Emden | Hamburg | Rostock | Hannover | Berlin | Frankfurt | Kassel | Trier | Magdenburg | Dresden | Erfurt | München | Regensburg | Freiburg | Stuttgart |

Logo Niederschlagsradar
(c) Copyright Niederschlagsradar 2008-2019 .119