Frankfurt: Freitagfrüh aufkommender Regen, sowie wieder Windzunahme, dann Windböen, im Bergland stürmische Böen, nachmittags nachlassend.

In der Nacht zum Freitag fällt bei starker Bewölkung zeitweise schauerartiger Regen.

In der Nacht zum Freitag fällt bei starker Bewölkung zeitweise schauerartiger Regen. Die Temperatur sinkt auf 10 bis 8 Grad, im Bergland auf 8 bis 6 Grad. Der mäßige, im Bergland zeitweise frische Wind weht dabei aus Süd bis Südwest und lebt zum Morgen wieder böig auf.

Am Freitag ist es stark bewölkt und zeitweise regnet es, teils auch kräftig. Die Temperatur erreicht von Nord nach Süd 10 bis 15 Grad. Der mäßige, in Böen starke bis stürmische Wind weht aus Süd bis Südwest und schwächt sich im Laufe des Nachmittags ab. In der Nacht zum Samstag bleibt es bei zeitweiligem Regen bedeckt. Die Temperatur sinkt auf 6 bis 2 Grad. Der Wind lässt weiter nach und weht meist nur noch schwach aus westlichen Richtungen.

Quelle: Deutscher Wetterdienst

Alle Regionen in Deutschland
Deutschland | Essen | Emden | Hamburg | Rostock | Hannover | Berlin | Frankfurt | Kassel | Trier | Magdenburg | Dresden | Erfurt | München | Regensburg | Freiburg | Stuttgart |

Logo Niederschlagsradar
(c) Copyright Niederschlagsradar 2008-2017 .119