Tagsüber ruhiges Hochdruckwetter.

Tagsüber ruhiges Hochdruckwetter. Nachts in der Mitte und im Süden leichter bis mäßiger Frost. Stellenweise Nebel und Reifglätte.

Heute vor allem in der Nordhälfte wolkig bis stark bewölkt, im Küstenumfeld ein paar Tropfen, sonst aber meist trocken. Nach Süden vor allem in höheren Lagen sowie an den Alpen sonnig, im Tiefland meist zäher Nebel oder Hochnebel und nur wenig Sonne. Höchstwerte 2 bis 7, bei Dauernebel kaum 0 Grad. Meist schwachwindig. In der Nacht zum Freitag im äußersten Norden ein paar Tropfen Regen. Sonst teils hochnebelartig bedeckt oder neblig trüb, teils klar. Tiefstwerte im Norden +5 bis 0, sonst 0 bis -7 Grad, am höheren Alpenrand um -10 Grad.

Am Freitag in der Mitte und im Süden nach teils zäher Nebel- und Hochnebelauflösung vielerorts sonnig, gebietsweise aber auch ganztägig trüb. Ganz im Südwesten Durchzug hoher und mittelhoher Wolkenfelder. Im Norden stark bewölkt und vereinzelt etwas Regen oder Nieselregen. Höchstwerte 2 bis 9 Grad, bei zähem Nebel oder Hochnebel um den Gefrierpunkt, an den Alpen teils um 10 Grad. An der See mäßiger Südwestwind, sonst überwiegend schwachwindig.In der Nacht zum Samstag im Norden und Osten aus dichter Bewölkung etwas Regen oder Nieselregen, in Ostsachen vereinzelt mit Glatteisgefahr. Sonst abgesehen von ein paar hohen Wolkenfelder vielerorts klar, teils aber auch neblig trüb oder hochnebelartig bedeckt. Tiefstwerte im Norden +5 bis 0 Grad, sonst +1 bis -5 Grad, an den Alpen sowie in den östlichen Mittelgebirgen örtlich bis -8 Grad.

Quelle: Deutscher Wetterdienst

Alle Regionen in Deutschland
Deutschland | Essen | Emden | Hamburg | Rostock | Hannover | Berlin | Frankfurt | Kassel | Trier | Magdenburg | Dresden | Erfurt | München | Regensburg | Freiburg | Stuttgart |

Logo Niederschlagsradar
(c) Copyright Niederschlagsradar 2008-2020 .119