Berlin: Heute im Norden örtlich, teils starke Gewitter.

Heute Abend ziehen bei wechselnder bis starker Quellbewölkung zwischen der Prignitz und Uckermark gelegentlich Schauer, örtlich auch starke Gewitter durch.

Heute Abend ziehen bei wechselnder bis starker Quellbewölkung zwischen der Prignitz und Uckermark gelegentlich Schauer, örtlich auch starke Gewitter durch. In den übrigen Landesteilen bleibt es niederschlagsfrei und die Sonne zeigt sich häufiger. Die Temperatur liegt bei Sonnenschein um 21 Grad, im Niederschlag bei 17 Grad. Der Südwest- bis Westwind weht schwach bis mäßig, in Schauer- und Gewitternähe frisch mit einzelnen starken bis stürmischen Böen. In der Nacht zum Sonnabend lassen die Schauer und Gewitter nach und es zeigen sich größere Wolkenlücken. Die Luft kühlt sich auf 15 bis 12 Grad ab. Der schwache Wind weht aus Südwest bis Süd.

Am Sonnabend verdichtet sich die Bewölkung erneut. Besonders in der Nordhälfte kann es gebietsweise regnen, während in der Südhälfte nur wenige Tropfen fallen. Die Temperatur liegt zwischen 23 in der Prignitz und 25 Grad in der Niederlausitz. Der Südwestwind weht mäßig, in Böen auch frisch und schwächt sich zum Abend ab. In der Nacht zum Sonntag lockert es verbreitet auf, teils ist es klar. Dabei bleibt es größtenteils niederschlagsfrei, nur in der Prignitz ist ausgangs der Nacht geringer Regen möglich. Die Tiefsttemperatur liegt zwischen 17 und 14 Grad. Der schwache Wind weht aus südlichen Richtungen.

Quelle: Deutscher Wetterdienst

Alle Regionen in Deutschland
Deutschland | Essen | Emden | Hamburg | Rostock | Hannover | Berlin | Frankfurt | Kassel | Trier | Magdenburg | Dresden | Erfurt | München | Regensburg | Freiburg | Stuttgart |

Logo Niederschlagsradar
(c) Copyright Niederschlagsradar 2008-2017 .119