Verbreitet kräftiger Dauerregen, im Süden und der Mitte gebietsweise Unwetter.

Verbreitet kräftiger Dauerregen, im Süden und der Mitte gebietsweise Unwetter. Dazu teils kräftige Gewitter.

In der Nacht zum Dienstag im Osten teils aufgelockert, sonst überwiegend stark bewölkt und vor allem in einem Streifen vom Harz bis zu den Alpen schauerartig verstärkter, anfangs auch gewittriger Regen mit Starkregengefahr. Westlich des Rheins meist trocken. Tiefsttemperaturen 13 bis 7 Grad.

Dienstagfrüh und am Vormittag im Osten zunächst gebietsweise heiter, im Tagesverlauf Quellwolken und einzelne Schauer und Gewitter. Sonst überwiegend stark bewölkt und weiterhin schauerartiger Regen mit den größten Regenmengen im Süden. An den Alpen ergiebiger Dauerregen (Unwetter), dort oberhalb 1500 Meter rasches Abschmelzen der Schneedecke. Höchstwerte 12 bis 18 Grad, im Osten mit Sonne bis 24, in Alpennähe nur um 10 Grad. Schwacher bis mäßiger Nordwestwind, mit starken Böen im Süden und Sturmböen auf den Alpengipfeln.In der Nacht zum Mittwoch wolkig, im Norden und Westen ein paar Schauer, im Osten anfangs auch Gewitter. Sonst bei starker Bewölkung gebietsweise schauerartige Regenfälle mit einzelnen Gewittern. An den Alpen noch länger andauernder Regen(weiterhin Unwetter). Stellenweise Nebel. Tiefstwerte 13 bis 6 Grad.

Quelle: Deutscher Wetterdienst

Alle Regionen in Deutschland
Deutschland | Essen | Emden | Hamburg | Rostock | Hannover | Berlin | Frankfurt | Kassel | Trier | Magdenburg | Dresden | Erfurt | München | Regensburg | Freiburg | Stuttgart |

Logo Niederschlagsradar
(c) Copyright Niederschlagsradar 2008-2019 .119