Nachts teils wolkig, teils klar, lokal etwas Regen.

Nachts teils wolkig, teils klar, lokal etwas Regen. An den Alpen leichter Frost. In Böen starker bis stürmischer Wind. Am Freitag im Nordwesten regnerisch, im Süden freundlich und trocken, mild.

In der Nacht zum Freitag fällt im Nordwesten und Westen gebietsweise Regen. Sonst bleibt es meist trocken und vor allem im Südosten klart es auf. Die Luft kühlt sich auf 10 Grad bis 0 Grad ab. An den Alpen und in geschützten Mittelgebirgslagen gibt es leichten Frost. Der Wind weht mäßig bis frisch, im Bergland und an der Nordsee stark bis stürmisch, in exponierten Lagen gibt es Sturmböen.

Am Freitag ist es im Norden und der Mitte überwiegend stark bewölkt oder bedeckt und es fällt teils länger anhaltender Regen. Dieser verlagert sich nur allmählich südostwärts. Vorab bleibt es im Südosten trocken. Dort scheint auch die Sonne noch längere Zeit. Nach Abzug des Regens am Nachmittag lockern auch die Wolken im Nordseeumfeld zunehmend wieder auf. Vereinzelt sind aber noch kurze Schauer möglich. Es bleibt mild bei Höchstwerten zwischen 8 Grad in Norddeutschland und bis 18 Grad am Oberrhein. Es weht mäßiger, im Bergland mitunter starker bis stürmischer Wind aus Südwest bis West. In exponierten Gipfellagen gibt es Sturmböen, auf dem Brocken orkanartige Böen. In der Nacht zum Samstag fällt vor allem im Südwesten und in der Mitte Regen, teils länger anhaltend und kräftig, in Staulagen des Schwarzwaldes auch ergiebig. Zwischen Alpen und Böhmerwald bleibt es noch überwiegend trocken. Auch im Norden fällt nur wenig Regen. Die Temperatur geht auf 7 bis 0 Grad zurück. Der Wind lässt etwas nach und weht vorwiegend aus Südwest.

Quelle: Deutscher Wetterdienst

Alle Regionen in Deutschland
Deutschland | Essen | Emden | Hamburg | Rostock | Hannover | Berlin | Frankfurt | Kassel | Trier | Magdenburg | Dresden | Erfurt | München | Regensburg | Freiburg | Stuttgart |

Logo Niederschlagsradar
(c) Copyright Niederschlagsradar 2008-2017 .119